Translate

Dienstag, 2. September 2014

Gastgeschenke und Familienzuwachs

Meine beste Freundin hat am Wochenende geheiratet und ich durfte ihr die Gastgeschenke machen.

Es gab Rosenbadeherzen und Lavendelbademilchsticks.

Die Herstellung der Rosenherzen möchte ich euch heute zeigen.

                                                      Für 10 Herzen benötigt man:

                                                      250 g Natron
                                                      125 g Zitronensäure
                                                      63 g Stärke
                                                      63 g Rosenblütenblätter (getrocknet)
                                                      130 g Kakaobutter
                                                      30 Tropfen ätherisches Rosen oder Geranium Öl


Zuerst die Kakaobutter schmelzen (nicht zu heiß werden lassen). Danach die trockenen Zutaten wiegen und in einer großen Schüssel mischen.
Das ätherische Öl darauf tropfen und die flüssige Kakaobutter darüber schütten.
Alles gut miteinander vermengen und in die vorbereiteten Formen (je nach Geschmack Herzen, Kugeln oder z.B. Tropfen) drücken.
Die vollen Formen für ca 1. Stunde in den Tiefkühler legen und danach stürzen. Noch einige Stunden trocknen lassen und fertig ist das Badevergnügen.


Und nun Trommelwirbel !! Taramtamtamtam !!!!!!!!!!


Darf ich Vorstellen: 
RON und Harry unsere beiden Katzenkinder! 

Sie sind 14 Wochen alt und eine wahre Bereicherung für uns vier.
Freischwingen am Vorhang, Beute erlegen (große Grashüpfer) in der Küche
und vieles mehr steht jetzt auf der Tagesordnung. 


Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche (unsere letzte Ferienwoche)
Conny

1 Kommentar:

  1. Liebe Conny, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Diese Rosenherzen sind ja wundervoll!!! Was eine liebevolle Geschenksidee! Ich glaube, sie duften bis hier hin! Ja, und die beiden Kleinen mit den großen Augen: herzallerliebst!
    Hab eine feine Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen